Neuerscheinung: Greco’s Vermächtnis

grecoR.Ripperger: Greco’s Vermächtnis. St. Ingbert 2015

Die Italienische Partie ist eine außerordentlich gehaltvolle Eröffnung, die den Kampf um die Ini¬tiative vor allem auf taktischem Wege sucht. Den meisten Varianten liegt die Idee zugrunde, ein mächtiges weißes Bauernzentrum zu errichten, um danach den schwächsten Punkt im schwarzen Lager – das Feld f7 – anzugreifen. Die Vielzahl von Angriffs- und Gegenangriffsmög¬lichkeiten macht die Italienische Partie für viele Schachspieler attraktiv. Im Zeitraum von über 500 Jahren haben unzählige Spieler, Schachautoren und Analytiker die Italienische Partie bereichert und weiterentwickelt. Dennoch hat sie nichts von ihrem Reiz eingebüßt, was man daran sieht, dass beinahe alle Weltmeister von dieser Eröffnung Gebrauch machten.

Zur Bestellseite

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.